Blog: MdM März 2017: Eislilie

Zurück zu: Startseite oder Blog 

Wed, 01.03.17, 16:58
Mitglied des Monats

Foto 36368 von eislilie
Mitglied des Monats März ist Eislilie. Sie heißt Liona, ist 29 Jahre alt, wohnt zurzeit in Altenburg und ist Ergotherapeutin . Ihre Lieblingsmarken sind Mary Magdalene, Innocent World, Victorian Maiden, teilweise auch Kleider von Juliette Et Justine.

Wann und wo bist du diesem Stil zum ersten Mal begegnet?
Ich bin zum ersten mal 2004, durch einen Artikel in der Mangaszene, auf Lolita aufmerksam geworden. Zeitgleich dürfte auch ein Artikel über die Mode, in der Daisuki erschienen sein. Da hat es mich dann endgültig erwischt.

Was hat dich damals daran fasziniert?
Vor allem die Mischung aus Elementen von düsterem Gothic-Chic und niedlichen puppenhaften Elementen. Zeitgleich war ich damals fasziniert von den androgynen Visual Kei Interpreten. Allen voran natürlich Mana-sama mit Malize Mizer.

Was war dein erstes richtiges Lolita Item?
Ungefähr 2008 habe ich ein Offbrand Kleid, was aus heutiger Sicht gefährlich nah an Ita Lolita kommt, ergattert. Für mich war es damals aber ein echter Schatz.
Mit meinem ersten Gehalt hab ich mir dann einen JSK von Baby und einer dazu passenden Bluse gekauft.
Die Sachen besitze ich noch immer.

Was bedeutet Lolita für dich?
Die Möglichkeit das anzuziehen, worin ich mich wohl fühle.

Welchen Stil würdest du niemals tragen und warum nicht?
Ich denke OTT Sweet Lolita, dafür halte ich mich zum einen für zu alt und ich glaube mir steht es auch nicht gut.

Was machst du außer Lolita?
Ich arbeite momentan als Ergotherapeutin, habe aber für mich festgestellt, dass ich einen kreativeren Beruf brauche.
Tatsächlich stehen Mioon-anjethol und ich in den Startlöchern, uns mit eigenen Näharbeiten selbstständig zu machen. Ich hoffe sehr, dass wir alles rechtliche möglichst schnell geklärt bekommen, um damit durchstarten zu können.
Ansonsten zeichne und lese ich recht viel und gehe nach Möglichkeit wenigstens einmal im Jahr zu einer LARP-Con.

Zur welcher Gelegenheit trägst du Lolita?
Wann immer sich mir die Gelegenheit dafür bietet und ich Lust darauf habe, z.B. beim Shoppen, beim Besuch eine Cafes oder Museums, etc. Von daher trage ich auch oft Casual Lolita.

Welche Menschen inspirieren dich und warum?
Im Moment würde ich Fanny Rosie sagen. Ihre Art Lolita zu tragen ist weniger von einer momentanen Modeerscheinung, in diesem Bereich, beeinflusst, als von ihrem ganz eigenen Stil und so sollte das für mich in jeder Mode sein. Von daher würde ich jeden für mich als inspirierend ansehen, der einen eigenen Stil entwickelt, ggf. dabei Grenzen bricht und sich neu erfindet.


Wie könnte sich Lolita nach deiner Meinung weiter entwickeln?
Das ist schwer zu sagen. Ich habe ehrlich gesagt sogar etwas bedenken, dass der Lolita Boom in Japan abflaut. Dafür habe ich aber den Eindruck, dass zumindest in anderen Ländern, diese Moderichtung stetig weiter entwickelt wird (vielleicht schätze ich das aber auch nur falsch ein).

Hast du durch Lolita etwas gelernt?
Ich bin durch Lolita zum Nähen gekommen. Schlicht aus dem Grund, weil mir die meisten Kleider zu kurz oder zu eng sind. Schließlich investiert man in diese Kleider viel Geld und da finde ich es schade, wenn man ständig das Gefühl hat, dass einem der Rock zu kurz ist.



Mitmachen
Willst auch du Mitglied des Monats werden? Dann melde dich zur Auslosung an!
von [user:Marching-duck] · 1 Kommentar(e) · kommentieren · bearbeitet: Wed, 01.03.17, 23:03 von Eriol

Kommentare


 Um Blog-Kommentare lesen zu können, musst du dich einloggen. Falls du noch kein Mitglied bist, musst du dich zuerst anmelden.
 
Falls du dich zwischenzeitlich schon in einem anderen Browserfenster eingeloggt hast, reicht es vermutlich aus, diese Seite neu zu laden. Das geht meist mit [F5] oder [Strg]+[R].