Blog: MdM April 2017: Hagummiers

Zurück zu: Startseite oder Blog 

Mon, 03.04.17, 15:05
Mitglied des Monats

Foto 36369 von hagummiers
Mitglied des Monats April ist Hagummiers. Sie heißt Katja, ist 23 Jahre alt, wohnt zurzeit in Hannover und ist Bibliothekarin. Ihre Lieblingsmarken sind Innocent World, Alice And The Pirates und Baby The Stars Shine Bright.



Was hat dich an Lolita fasziniert?  
Die Eleganz, die fluffigen Röcke (ich wusste gar nicht, wie wohl man sich in einem Rock fühlen kann, wenn da ein Petticoat drunter ist ^^), das Verspielte und Experimentelle. Man kann sich ausprobieren und seinen verspielten Geschmack auch nach außen tragen.

Seit wann trägst du Lolita?  
Mein erstes Kleidungsstück habe ich mir im Sommer 2014 von meinem Praktikumsgeld geholt, richtig angefangen zu Tragen habe ich es dann im Herbst 2014.

Was war dein erstes richtiges Lolita Item?  
Ein Kleid der Indiemarke Coruscate Unique, welches ich auf Etsy bestellt habe. Ich habe es immer noch, überlege nur, wie ich es am besten gut tragen kann, da ich meine Körpergröße bei der Bestellung nicht beachtet habe und es mir somit zu kurz ist ^^.

Was bedeutet Lolita für dich?
Lolita verkörpert für mich das Elegante, Feminine, Weibliche. Ich kann mich hübsch anziehen, eine Dame sein und auch ein bisschen eine Prinzessin.
Außerdem ist Lolita wie eine Art Rüstung für mich. Wenn Menschen über mein Outfit lästern, greifen sie nicht mich, sondern meine Mode an. Das hat mir geholfen, selbstbewusster zu werden und weniger auf die Meinung anderer zu geben.

Was hält dein Umfeld von diesem Hobby?  
Meine Mutter meint immer, ich wäre ihre erwachsene Prinzessin. Mein Freund ist mit in die Mode reingewachsen und sagt ziemlich klar, was er an mir mag und was nicht. Ihm gefällt eher nicht, dass ich mit Lolita so viel Aufmerksamkeit auf der Straße bekomme, findet die Kleidung aber sehr hübsch.
Mein Freundeskreis trägt größtenteils ebenfalls Lolita, aber auch meine anderen Freunde finden es schick und interessant. Selbst meine Kollegen sind gegenüber der Mode aufgeschlossen, sodass ich auch in Casual Lolita zur Arbeit gehen kann.

Was machst du außer Lolita?
Ich lese gerne Manga und Bücher, schaue sehr viel Youtube, spiele Videospiele oder treffe mich mit Freunden.

Hast du ein Traumitem/Lieblingsstück? Wenn ja welches und ist es schon in deinem Besitz?  
Für mich gibt es nicht „das“ Traumitem. Ich habe mehrere Kleider, die ich liebe. Wahrscheinlich sind diese Kleider meine Favoriten, weil ich so lange nach ihnen gesucht habe, um sie zu bekommen. Meine Favoriten sind der Love Ring Love Ribbon JSK von Baby the Stars shine bright in Rot, der Brick House Switched JSK von Metamorphose in Navy und der Royal Library JSK von Innocent World in Bordeaux. Das sind die Kleider, die meinen Kleiderschrank nicht mehr verlassen werden.

Zur welcher Gelegenheit trägst du Lolita?  
Immer wenn ich Lust darauf habe. Auf Treffen oder größeren Events ebenso wie im Alltag zum Shoppen, Freunde treffen oder auch mal auf der Arbeit.


Denkst du, du trägst auch in 10 Jahren noch Lolita?  
Das weiß ich nicht. Ich glaube, ich werde meine Liebe für fluffige Röcke definitiv weiter behalten und demnach auch meinen Stil ausrichten. Ob das dann weiterhin Lolita ist, werde ich sehen. Ausschließen tue ich es aber nicht ^^

Hast du durch Lolita etwas gelernt?
Definitiv gute von schlechter Spitze zu unterscheiden. Ich konnte früher Spitze überhaupt nicht leiden, da ich nur die Billige, Kratzige kannte. Seit Lolita weiß ich gute Spitze wertzuschätzen. Ebenso bekommt man ein gutes Auge, wie man Kleidung und Accessoires farblich miteinander kombinieren kann. Auch versuche ich mich, seitdem ich Lolita trage, im Basteln von Accessoires und Nähen – da bin ich aber noch am Lernen.
von [user:Marching-duck] · 0 Kommentar(e) · kommentieren · bearbeitet: Sat, 08.04.17, 15:16 von Evilsweet

Kommentare


 Um Blog-Kommentare lesen zu können, musst du dich einloggen. Falls du noch kein Mitglied bist, musst du dich zuerst anmelden.
 
Falls du dich zwischenzeitlich schon in einem anderen Browserfenster eingeloggt hast, reicht es vermutlich aus, diese Seite neu zu laden. Das geht meist mit [F5] oder [Strg]+[R].