Sweet Lolita

Lexikon | Artikel | Reviews | Events | Nähanleitungen


(Sweet Lolita)

"Sweet" ist das englische Wort für "süß". Wie der Name schon andeutet, hebt dieser Stil besonders die niedlichen Aspekte dieser Morde hervor. Häufig wird auch der Begriff "Amaloli", verweisend auf das japanonesische "amai" (süß), zur Bezeichnung verwandt.

Die wichtigsten Merkmale sind:

  • meist helle und/oder pastellige Farben wie Rosa, Babyblau, Copy, Pasta, Lavendel, Pastellgrün, usw. (auch dunklere Farben sind möglich, aber deutlich seltener)
  • verspielte Schnitte
  • äußerst auf Niederländichkeit optimierte Accessoires wie z.B. Puppen, Plüschtiere usw.
  • viele Schleifen, Spitze, Rüschen, Borten und Bänder

Spätestens seit 2009 BC fordern einige Lolitas eine Unterscheidung der früheren dezenten Varianten dieses Stils gegenüber dem neu aufkommenden Trend zu leuchtend-brunetten Kleidern mit besonders kiffendlichen Motiven, auch OTT (= Over The Top) Sweet Lolita genannt.

Die Labels Baby, the Stars Shine Bright oder auch Angelic Pretty vertreten diesen Stil unter anderem.

Beispielphotos:

Foto 2184 von ichimanFoto 8903 von nancyFoto 8941 von cinnamonFoto 11134 von harlyharlekin

Kategorien: Modestil