Dunkelsüß auf der AnimagiC 2013


19.09.2013, von Quini

Zum dritten Mal in Folge nahm Dunkelsüß als Teil des Outdoor-Bereichs der AnimagiC in Bonn vom 26.-28. Juli teil. Für mich war es aber das erste Mal, dass ich auf dem AnimagiC-Gelände beim Dunkelsüß-Stand helfen durfte. Davor war ich auf den zwei eigenständigen Dunkelsüß-Märkten involviert und daher sehr gespannt, wie der Stand sich als Programm der Anime/Manga-Veranstaltung integrieren wird.

Foto 28531 von quiniFoto 28537 von quini

Li: Beim Aufbau, Re: Im Betrieb

Foto 28532 von quini

Merry Me

Wie auch die Jahre zuvor stellte Dunkelsüß ein tolles Zelt zusammen, das mehrere Indie-Labels die Chance gab auf so einer großen Convention zu verkaufen. Mit an Bord waren Camelie Fiolère, L’âme Lazuli, Ribbonlicious, Sweet Sakura, V.aroc.k und Merry Me.

Außerdem kooperierten Dunkelsüß mit myCostumes und hatten so die Chance ebenfalls verschiedene Magazine, wie die Gothic & Lolita Bible oder die Tetsukuri no Lolita-Fashion Otome no sewing, am Stand zu präsentieren und zu verkaufen.

Foto 28528 von quiniFoto 28529 von quiniFoto 28533 von quiniFoto 28530 von quini

L’âme Lazuli, Ribbonlicious, V.aroc.k, Sweet Sakura

Foto 28534 von quini

myCostumes

Neben dem Verkaufszelt gab es am Samstag zwei weitere Programmpunkte von Dunkelsüß. Am Nachmittag um 15:30 fand die Lolita-Modenschau auf der Außenbühne statt. Trotz der unglaublichen Hitze, wodurch dieses WE zu einen der heißesten des Jahres erkoren wurde, trugen alle Models getreu dem Catwalk-Motto ihre auserwählten schwarzen Outfits.
Auch mit langen Ärmeln, dicken Stoff und Perücken mit prächtigen Bonnets ertrugen alle Models tapfer die erschlagende Hitze und präsentieren sich souverän auf der gut besuchten Bühne. Für die Modenschau liefen in dieser Laufreihenfolge folgende Models:

Nach dem Lauf wurden einzelne Gruppen von Models wieder auf die Bühne gerufen und anhand ihrer Outfits die einzelen Modestile erklärt. Am Schluss wurden auch die Personen hinter den deutschen Indiebrands L’âme Lazuli, Sweet Sakura und V.aroc.k vorgestellt.

Foto 28535 von quini

Das MyVideo-Magazin J-Mag hat einen Bericht über die Modenschau zusammen gestellt. Denn zwei ihrer Moderatorinnen wurden von Dunkelsüß als Kuro Lolita und Casual Lolita umgestylt und präsentierten sich selbstbewusst auf der Modenschau-Bühne.
Wir freuen uns auch das LastUnicorn die gesamte Modenschau mitgefilmt hat und auf deren Seite mit allen teilt. Auch filmte Privatperson Jet Di den fast kompletten Catwalk.

Am Abend trugen La-vie-en-rose, Scarletsedusa und meine Person das Lolita-Panel im Großen Anime-Kinoraum vor. Wie auch die Jahre zuvor war das Panel gut besucht und viele interessante Fragen wurden im Anschluss des aufschlussreichen Panels gestellt.
Vielen Zuhörern war die Mode noch neu und man spürte, dass weiterhin solche Informationspanels eine gute Gelegenheit sind, um anderen unsere Mode näher zu bringen.

Nach drei sehr anstrengenden, heißen, aber auch lustigen und spannenden Tagen waren wir todmüde und erschöpft, aber auch glücklich und zuversichtlich.
Glücklich, weil wir tolle Leute getroffen und kennen gelernt haben und dass unsere drei Aufgaben - Verkaufszelt, Modenschau und Panel – so wunderbar gelaufen sind. Und zuversichtlich, weil wir uns auf das nächste Mal bei der AnimagiC 2014 freuen und es ebenso rocken werden, wie wir es dieses Jahr geschafft haben!

Weiterführende Links


Kategorien: Eventbericht