Dunkelsüß auf der AnimagiC 2015


23.09.2015, von Quini

Foto 34370 von quini
Foto 34371 von quini

DS-Zelt und Einlass

An einem heißen Sommerwochenende 2015 fand die AnimagiC in Bonn statt und abermals konnte man unser Dunkelsüß-Zelt im Outdoor-Bereich besuchen. Zum fünften Mal in Folge sind wir bereits Teil dieser Anime- und Manga-Convention in Bonn, nicht nur als Aussteller, sondern auch als Programmteilnehmer. Man mag meinen, dass es bereits Routine für uns ist, aber dem ist nicht so. Denn jedes Jahr bauen wir unsere Angebote immer weiter aus, so gab es dieses Jahr ein viel größeres Zelt mit vielen Händlern und tollem Sortiment!

Neben den Indie-Labels, die mit Freude immer wieder mit dabei sind, gab es einige Neuankömmlinge. Die "alten Hasen" waren Merry Me, V.aroc.K, Sweet Sakura, Li-Paro, Quini's Petticoat Service, Gina Artworks und L’âme Lazuli. Als neue Indielabels waren Vanillas Traumfabrik und caffecupcake mit dabei. Vanillas Traumfabriks tolle Schmuckstücke gab es zwar öfter in den letzten Jahren an unseren Ständen zu kaufen, aber dieses Mal war die liebe Vanilla selbst vor Ort und man konnte sich von ihr beraten lassen. Das Label caffecupcake stellt wunderschönen tollen Fimo-Schmuck her. Die Auswahl war riesig, von Ketten bis Headphones konnte man alles finden und erstehen. Daneben waren auch myCostumes mit im DS-Zelt und boten u.a. tolle Magazine, wie die aktuellen Gothic & Lolita Bibles, an. Außerdem verkaufte bei uns Lockshop ihre Perücken zum ersten Mal auf einer deutschen Convention.

Foto 34376 von quiniFoto 34372 von quiniFoto 34375 von quini
Foto 34374 von quiniFoto 34373 von quiniFoto 34378 von quiniFoto 34377 von quini

Vanillas Traumfabrik, Merry Me, V.aroc.K, Sweet Sakura, Li-Paro, Gina Artworks und caffeecupcake

Über die drei Tage hinweg war das Zelt immer gut besucht gewesen und so mancher Besucher ging mit einem freudig strahlenden Gesicht nach Hause, weil ein super tolles Stück gekauft wurde, sei es ein Schmuckstück oder gar ein neues Kleid!

Foto 34382 von quini
Foto 34383 von quiniFoto 34384 von quiniFoto 34385 von quini

Die Modenschau auf der Bühne und die Indielabel-Designerinnen

Ein besonderes Highlight war natürlich am Samstag gewesen, die Lolita-Modenschau auf der Outdoor-Bühne um 13Uhr. Dort wurden bezaubernde Kleidungsstücke von japanischen Marken als auch von deutschen Indielabels vorgeführt und vorgestellt. Die Outfits stammten von den japanischen Marken Sheglit, Pina Sweetcollection, Atelier Pierrot und Baby the stars shine bright, als auch von den deutschen Marken Loopy Lovely, Li-Paro und Sweet Sakura. Neben der Präsentation wurden auch die einzelnen Stile und Unterschiede der Kleider von der Moderatorin Flokati erklärt und die Designer hinter den deutschen Indielabels stellten sich und ihr Label dem Publikum vor.

Foto 34386 von quiniFoto 34387 von quiniFoto 34388 von quiniFoto 34389 von quiniFoto 34390 von quiniFoto 34391 von quini
Foto 34392 von quiniFoto 34393 von quiniFoto 34394 von quiniFoto 34395 von quiniFoto 34396 von quini

Die Models in Laufreihenfolge (fehlend Sweet Sakura)
Vielen Dank an dem Fotografen Martin Holler

Am Abend desselbigen Tages um 19:30 Uhr gaben La-vie-en-rose und Scarletsedusa, beide langjährige Trägerinnen der Mode und wissenschaftliche Expertinnen dieses Gebietes, ein informatives Panel über die Lolitamode, wobei u.a. das Thema Replica behandelt wurde.

Foto 34380 von quiniFoto 34381 von quiniFoto 34379 von quini

Nach diesem ereignisreichen WE, das mit viel Arbeit und mit so viel mehr an Spaß verbunden war, endete das Dunkelsüß-Event. Wir hoffen, dass es auch allen Besuchern viel Spaß gemacht hat und dass wir uns auf der AnimagiC 2016 wiedersehen.

Weiterführende Links

 


Kategorien: Eventbericht