Kleiner Lolita-Reiseführer Paris


11.12.2015, von Sweetmaniac

In Paris gibt es für Lolitas und Japan-Fans viel zu entdecken. Hier eine kleine Zusammenfassung aller wichtigen Informationen für einen Lolita-Urlaub in Paris.

Anreise

Mit dem Zug: Die Anreise mit dem Zug ist eine Überlegung wert, da die Bahnhöfe Gare du Nord und Gare de l'Est direkt im Stadtzentrum von Paris liegen. Von Deutschland aus kann man mit dem Thalys und dem TGV fahren.

Mit dem Flugzeug: Selbstverständlich kann man auch mit dem Flugzeug anreisen. Von den Flughäfen Charles-de-Gaulle und Orly benötigt man ca. 30 Min. mit der Bahn oder 1 Stunde mit dem Bus bis ins Stadtzentrum.

Unterkunft

Paris ist eine teure Stadt. Wer Wert auf Komfort legt, sollte etwas mehr Geld ausgeben (Mittelklassehotels, Doppelzimmer zwischen 70 und 160 €/Nacht). Einfache Hotels haben oft nur eine Dusche auf der Etage und nicht im Zimmer (Doppelzimmer ab 40€/Nacht). Wer es noch günstiger möchte, kann sich in Jugendherbergen einmieten (Mehrbettzimmer, Übernachtung ab 20€, nützliche Links: www.fuaj.org , www.mije.com).

Lolitas, die in Laufreichweite zu den Lolita-Shops übernachten möchten, sollten sich ein Hotel im 11. und 12. Arrondissement aussuchen, in der Nähe des Place de la Bastille gelegen. Außerdem gibt es hier viele nette Cafés und Bars, die nicht von Touristen überlaufen sind.

Shopping

Foto 17846 von engelaufwolke

Baby the stars shine bright
Natürlich das wichtigste Geschäft für alle Lolitas.

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag11-19 Uhr
Anreise
Adresse:72 avenue Ledru Rollin, 75012 Paris
Metro:Ledru Rollin (M8), Bastille (M1, M5, M8)

http://babyparis.blog99.fc2.com/

Foto 17848 von engelaufwolke

guiq'chaq
Ein kleiner Lolita-Store mit hauptsächlich Gothic Lolita Brands. Unter anderem findet ihr dort Black Peace Now, Enchantillic Chantilly, Putumayo und h.Naoto. Manchmal veranstaltet der Laden auch kleine Events, bei denen ihr Sachen von Indie Brands kaufen könnt. Es lohnt sich daher, vor eurer Reise mal deren Facebook-Seite zu checken.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag11-20 Uhr
Sonntag14-20 Uhr
Montaggeschlossen
Anreise
Adresse:3 rue Mazet, 75006 Paris
Metro:St-Michel (M4), Odéon (M10)

http://guiqchaq.blogspot.com/ https://www.facebook.com/guiq-chaq-371221554508/

Cafés & Restaurants

Foto 17850 von engelaufwolke

Princess Crêpe
Hier könnt ihr echte japanische Crêpes essen. Der Laden gehört dem Besitzer von Btssb Paris, weshalb es nicht verwunderlich ist, das alles total süß eingerichtet ist und sogar die Bedienung Kleider und Schürzen von Btssb trägt. Achtung: die Crêpes sind nicht sehr vorteilhaft zum essen und schon so manch eine Lolita hat ihr Kleid mit Sauce bekleckert. Passt daher sehr gut beim essen auf.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Mittwoch13-19 Uhr
Freitag bis Sonntag13-19 Uhr
Montag, Donnerstaggeschlossen
Anreise
Adresse:3 rue des Ecouffes, 75004 Paris
Metro:Saint-Paul (M1)

Wer sich für weitere Gothic-Läden und Clubs in Paris interessiert, dem empfehle ich folgende Links: http://www.kleinertod.de/artikel/paris-schwarzer-reisefuehrer.html (deutsch, wird nicht mehr aktualisiert, daher sind einige Adressen veraltet) und http://www.punishmentpark.com/ballade/guide_en.html (englisch, wird aktualisiert)

Zum Thema Sprachkenntnisse:

Man kommt auch ohne Französisch gut zurecht. In den allermeisten Shops wird man euch auch auf Englisch weiterhelfen können.

Fotoziele

In Paris gibt es immer wieder schöne Parks, die nicht nur zum Verschnaufen, sondern auch zum Fotografieren einladen. Z.B.: Jardin du Luxembourg, Jardin des Plantes oder Jardins du Trocadéro. Ein Pflichtbesuch für jede Lolita sollte natürlich Versailles sein. Hin kommt man am einfachsten mit der RER-Linie C, Richtung und Endhaltestelle Versailles - Rive Gauche.

Bezahlen

Neben der Barzahlung kann man fast überall mit Kreditkarte bezahlen. Die Bezahlung mit Kreditkarte ist in Frankreich sogar deutlich üblicher, als bei uns. Fragt vorher bei eurem Bankinstitut nach, ob dabei Gebühren für euch anfallen! Theoretisch solltet ihr auch mit einer normalen EC-Karte zahlen können. Am besten informiert ihr euch vorher beim Bankinstitut über die Möglichkeiten und Kosten.

Verkehrsmittel

Die Metro in Paris bietet ein sehr gutes Verkehrsnetz an. Mit einem Metro-Ticket könnt ihr auch den RER, den Bus und die Straßenbahn nutzen.

Ihr könnt Einzelfahrscheine erwerben, entweder einzeln oder als Carnet, wo ihr direkt 10 Stück auf einmal kauft und dabei etwas Geld spart. Auch gibt es Tagestickets, die sich bereits ab 4 Fahrten lohnen, und Wochentickets, die sich bereits ab 4 Tagen lohnen (bei den Wochentickets müsst ihr ein Passfoto aufkleben, also nicht vergessen!).

Achtung:

Die Metro- und RER-Zugänge sind mit Drehkreuz oder automatischen Türen versehen, die für Koffer und Lolitas mit Petticoat ziemlich eng sind. Bedenkt dies, wenn ihr in Lolita anreisen wollt und euer Hotel nicht in Fußläufigkeit zum Bahnhof liegt.

Auch gibt es extrem viele Taschendiebe und Trickbetrüger in Paris. Oft wollen sie Unterschriften sammeln oder euch Tickets in der Metro verkaufen. Sacre Coeur ist besonders schlimm, daher ist dies eine Sehenswürdigkeit, die ihr euch vielleicht lieber von weitem anschaut. Passt daher sehr gut auf eure Wertsachen auf.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Yuki-chan


Kategorien: Informativ