A-Linien JSK


Materialien

  • 2 bis 3 Meter Stoff
  • Spitze für die Rüschen und den Ausschnitt

Schnitt

Den Schnitt habe ich aus einer Ausgabe der Gosu Rori.

Foto 30746 von yulivee

Von jedem Teil werden zwei Teile benötigt. Das Vorderteil wird im Stoffbruch zugeschnitten. Vergesst nicht die Nahtzugaben. Bitte achtet darauf, dass der Schnitt nicht maßstabsgerecht ist! Alle Maße sind in cm. Die Maße, die an den Rundungen stehen, wurden gerade gemessen.

Nähen

Schneidet den Stoff zu, achtet hier auf die Nahtzugaben. Näht die Teile der Länge nach zusammen und versäubert dann die Nähkanten.

Wenn Ihr einen Reißverschluss einnähen wollt, dann könnt ihr das an der Seite oder hinten machen. Ich habe keinen gebraucht. Infos bei Passform.

Für den Ausschnitt habe ich schwarze Spitze verwendet.

Foto 30744 von yulivee

Für den Abschluss habe ich eine Rüsche genäht. Zudem habe ich auf die Nahtkanten Schleifchen gesetzt.

Foto 30745 von yulivee

Ich habe außerdem noch eine Raffung gemacht.

Foto 30743 von yulivee

Hier habe ich mir die Nahtzugaben der Seitenteile zu Nutze gemacht. Daraus habe ich einen Tunnel genäht und eine Schnur durchgezogen. So ist die Raffung variabel und kann wieder aufgelöst werden.

Foto 30747 von yulivee

So sieht das fertige Kleid aus:

Foto 30741 von yulivee Foto 30740 von yulivee

Passform

Der Schnitt passt mit 100 cm Brustumfang und 80 cm Taillenumfang. Ich musste das Kleid mittels Shirring enger machen. Das hatte aber den Vorteil, dass ich keinen Reißverschluss gebraucht habe. Ich bin 157 cm groß und habe das Kleid nochmal ganz schön kürzen müssen, sicher an die 20 cm. Aber das seht ihr ja dann, wenn ihr es tragt.

Komplettes Outfit

Ich werde das Kleid mit einer schwarzen Bluse kombinieren. Zusätzlich habe ich einen schwarzen Gürtel besorgt, der gut dazu passt.

Foto 30742 von yulivee

Fertig ist das Outfit!

Yulivee


Kategorien: Nähanleitung Kleidung