Wa-Lolita Oberteil


Materialien

  • ca. 2,5 m x 1,5 m Stoff, am Besten typischer Kimonostoff
  • ca. 50 cm x 100 cm Stoff für den Obi
  • ca. 50 cm x 100 cm Vlieseline (H200 oder H250)
  • 2 m rotes Kordelband

Schnitt

Foto 30386 von yulivee

Den Ärmel braucht ihr 4 mal. Das Vorderteil 2 mal. Den Rest einmal.

Bitte schaut, dass Ihr da auch reinpasst. Ein Kimono (-Oberteil) kann ruhig etwas zu groß sein. Nur wenns zu klein wird, wirds kritisch.

Kimono-Oberteil

Schneidet zuerst die Teile zu.

Näht zuerst die Vorderteile an das Rückenteil. Passt dabei auf, dass Ihr die Ärmelöffnung nicht zunäht. Die Ärmelöffnung ist 20 cm groß. Anschließend versäubert Ihr die Seitenkanten (Ihr spart Euch Arbeit, wenn ihr erst nach dem Vernähen versäubert). Wenn alle Kanten versäubert sind, dann näht ihr die Außenkanten um. Auf der Vorderseite reicht es, bis zum Anfang des Kragens zu nähen.

Das Ganze sieht dann so aus:

Foto 30382 von yulivee

Versäubert nun die Kanten vom Kragen.

Legt Ihn anschließend Rechts auf Rechts auf die Schrägseiten und den Rücken des Oberteils.

Näht es fest. Anschließend schlagt Ihr den Kragen um und steckt ihn gut fest.

Nun näht Ihr den Kragen genau auf der ersten Naht fest. Wenn Ihr sauber auf der Naht näht, sieht man sie hinterher nicht mehr. Näht nun noch die Endkanten um. Dann seit Ihr mit dem Kragen fertig.

So müsste es jetzt aussehen:

Foto 30383 von yulivee

Näht anschließend die Ärmel zusammen.

Passt darauf auf, dass Ihr eine Öffnung für die Hände frei lasst. Die Ärmelöffnung wird natürlich auch nicht zugenäht.

Foto 30384 von yulivee

Nun werden die Ärmel eingesetzt. Dreht das Oberteil auf Links, lasst den Ärmel auf Rechts. Steckt den Ärmel in die Öffnung und steckt es fest. Näht beide Ärmel so fest.

Schlagt anschließend den Stoff für die Hand-Öffnung um und näht ihn fest.

Somit seid Ihr mit dem Oberteil fertig.

Foto 30385 von yulivee

Jetzt brauchen wir noch einen Obi.

Obi

Das wird natürlich kein richtiger Obi, sondern er wird so modifiziert, dass es zu Lolita passt.

Ihr benötigt zuerst einen Stoffstreifen, der so lang ist, wie euer Taillenumfang. Breit ist er ca. 8 cm. Achtung, hier kommt noch Nahtzugabe hinzu.

Schneidet das gleiche Stück Vlieseline zurecht. Die Vlieseline wird aufgebügelt und wird zur Verstärkung des Stoffes eingesetzt. Legt die glatte Seite auf die linke Seite des Stoffes. Nun bügelt Ihr es fest.

An die Ober- und Unterkante des Obis werden Rüschen angenäht. Schneidet zwei Stoffstreifen zurecht: 6 cm x 100 cm. Wie man Rüschen macht, könnt ihr ausführlich in der Nähanleitung Bahnen Rock nachlesen.

Näht die Rüschen fest. Nun benötigt Ihr zwei Stoffstreifen, die später zur Schleife gebunden werden. Näht diese an die Enden des Obi an.

Näht nun die rote Kordel an. Ich habe noch eine Kanzashi gemacht (Anleitung findet Ihr im Internet) und festgenäht.

An den Enden des Obi näht Ihr noch kleine Häkchen an, damit der Obi auch fest sitzt, wenn sich die Schleife lockern sollte.

Foto 30547 von yulivee

Variationen: Für den Obi könnt Ihr gemusterten Stoff nehmen, oder Schleifen, oder mehr Blumen oder Perlen oder oder oder... schaut einfach, was zu eurem Stoff passt.

So sieht das fertige Outfit aus:

Foto 30548 von yulivee

Und fertig! Viel Spaß und gutes Gelingen. ^_^

Hier noch ein Bild von mir im Outfit:

Foto 25855 von yulivee

Yulivee


Kategorien: Nähanleitung Kleidung